Hoodie selber gestalten mit wenigen Klicks

hoodie selber gestalten

Hoodie selber gestalten - wie geht das?

 
Mit unserem Online Designer kannst Du Deinen ganz perönlichen Hoodie in wenigen Minuten selber gestalten. Und damit das ein Erfolg wird, wollen wir Dir ein paar
hilfreiche Tipps an die Handgeben.

 

 

Jetzt bei Google Play
WhatsApp

Hoodies selber gestalten

Basic raglan hoodie
ab 25,90 €

Jetzt als Kunde registrieren
und Bonuspunkte sammeln!

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 16 (von insgesamt 45)
Deine Vorteile bei Konny Design

Was sind Hoodies?

Hoodies - auch Kapuzenpullover oder Pullover genannt sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Flauschig warm und angenehm zum Tragen, ausgestattet mit einer Kapuze und einer Känguruh Tasche, in welcher man bequem seine Hände wärmen kann.

Ganz gleich ob als Kleidungsstück für die Überganszeit, oder für kühle Abende - ein Hoodie ist immer ein passendes Utensil. Es gibt sie einfarbig, oder mit andersfarbigen Ärmeln, wobei das eine individuelle Geschmackssache ist. Ganz entscheidend ist, dass ein Hoodie dann richtig zur Geltung kommt, wenn er selber gestaltet wurde.

Wie gestalte ich meinen ganz persönlichen Hoodie?

Jetzt kommen wir zu dem Punkt, wie Du Deinen Hoodie mit unserem Online Designer selber gestalten kannst. Im Grunde genommen ist das ganz einfach und bereitet viel Freude. Dazu gehst Du wie folgt vor:
  • Auswahl des Hoodies

Suche Dir auf unserer Seite einfach Deinen Wunsch Hoodie, und klicke dann auf "Jetzt gestalten". Alternativ kannst Du auch auf das Bild oben auf der Seite klicken, und dann landest Du direkt im Online Designer
  • Farbe auswählen

Die Hoodies gibt es meistens in vielen verschiedenen Farben, und wenn Du im Designer auf Farbauswahl klickst, werden Dir die zur Verfügung stehenden Farben angezeigt. Du kannst so oft wie Du willst die Farbe ändern, bis Du die richtige gefunden hast
  • Die richtige Seite auswählen

Du siehst auf der linkne Seite eine kleine Vorschau der Vorder- und Rückseite. Klicke auf die gewünschte Seite und sie öffnet sich im Designer. Jetzt kannst Du anfangen Deinen ganz persönlichen Hoodie zu gestalten.
  • Motiv hochladen

Klicke auf den Button "Motivupload", und es öffnet sich ein neues Fenster. Nachdem Du die Urheberrechte bestätigt hast, kannst Du nun Dein Motiv ganz einfach hochladen. Welcher Bildformate Du verwenden kannst, siehst Du in der Beschreibung.
  • Motiv platzieren

Wenn Du Dein hochgeladenes Motiv anklickst, wird es auf die zuvor ausgewählte Seite geladen. Nun hast Du die Möglichkeit das Logo zu positionieren und die Größe gemäß Deinen Vorstellungen anzupassen. So kannst Du Deinen Hoodie ganz einfach selber gestalten. Ebenso kannst Du mit der verbleibenden Seite verfahren, wenn Du vorne und hinten ein Motiv oder eine Schrift haben möchtest
  • Dein Produkt bestellen

Wenn Du alles fertig gestaltet und überprüft hast, kannst Du den Hoodie in den Warenkorb legen. Vergiss bitte nicht ggf. die Größe und Anzahl auszuwählen. Wenn Du noch weitere Produkte kaufen willst, verfahre genauso wie vorher, ansonsten kannst Du jetzt zur Kasse gehen und Deinen selber gestalteten Hoodie bestellen.

 

Druck oder Stick - worauf muss man achten?

Du hast Dir bereits Gedanken gemacht, wie Dein neuer Hoodie aussehen soll - und jetzt kommt die Frage: Wird es bedruckt oder bestickt?
Vorab: Wir versuchen nach Möglichkeit das Motiv immer zu sticken, aber dazu gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Die Stickerei - Vor- und Nachteile

Natürlich ist die Stickerei die ansprechendste Form der Veredelung, aber es gibt hier doch einige Einschränkungen. Wenn man seinen  Hoodie besticken lassen möchte, müssen im Vorfeld ein paar Sachen beachtet werden. So hat man auf dem Hoodie nur ein begrenztes Platzangebot auf der Front, da dieser ja vorne eine Tasche hat und das Motiv oder die Schrift müssen auf die Platzverhältnisse angepasst werden. Üblicherweise hat man eine Fläche von ca. 20x20 cm zur Verfügung. Damit der Hoodie bestickt werden kann, dürfen Buchstaben nicht kleiner als 5 mm sein, da man sie sonst nicht mehr lesen kann. Ebenso müssen einzelne Linien und Konturen eine Stärke von mindestens 1 mm haben, da sie sonst in der Struktur des Hoodies verschwinden.

Ebenso können keine Farbverläufe gestickt werden, da ein Garn jeweils nur 1 Farbe hat. Daher sollte das Motiv eindeutige Farben haben, und auch hier nicht mehr als 16 verschiedene Farben, weil das die Grenze bei der Stickmaschine ist.

Man sollte auch darauf achten, dass das Motiv, ganz gleich ob auf der Vorder- oder Rückseite nicht zu wuchtig ist. Dazu muss man sich verdeutlichen, dass so ein Motiv ohne weiteres 20.000 - 30.000 Stiche hat. Wenn eine Nadel zu oft in einen Stoff einsticht, kann es diesen perforieren oder komplett beschädigen.

Eine häufig auftretende Frage ist das Besticken von Fotos. Diese können leider nicht bestickt werden, da ein Foto teilweise bis zu 1,6 Mio. Farben hat und wenn man diese auf 16 Farben reduziert, wird das Bild nicht mehr zur Geltung kommen.

Hoodies bedrucken - die Alternative

Für alle Motive und Logos die nicht gestickt werden können, bieten wir die Möglichkeit, den Hoodie bedrucken zu lassen an. Es hört sich im ersten Moment ncht so toll an, aber beim digitalen Transferdruck, welchen wir einsetzen, können die Hoodies qualitativ sehr hochwertig erstellt werden. Hier ist der Vorteil, dass es fast keine Einschränkungen bezüglich der Gestaltung gibt, und somit lassen sich auch sehr komplexe Logos auf der Cap aufbringen. Auch bei der Größe kann man bis auf A3 Format gehen.

 

Gambio Ladezeiten optimiert von Werbe-Markt.de