Caps selber gestalten - einfach uns schnell

Baseball Caps
selber gestalten
Snapback Caps
selber gestalten
Trucker Caps
selber gestalten
Flexfit/Yupoong Caps
selber gestalten

In 2 Minuten zum Wunsch Cap

 
Was gibt es Schöneres, als Dein eigenes Cap selber, ganz nach Deinen Wünschen, zu gestalten. Denn nur dann ist es genau das, was Du schon immer haben wolltest. Und dazu brauchst Du nur noch 2 Minuten Zeit.
Alle unsere Caps sind qualitativ sehr hochwertig und bei der Veredelung legen wir größte Sorgfalt darauf, dass Dein Cap
den höchsten Ansprüchen genügt.




mehr Infos über Caps..

Caps selber gestalten

1 bis 16 (von insgesamt 141)
cashback
Jetzt bei Google Play
WhatsApp

Dein Cap online gestalten

Jetzt kannst Du Deine Caps selber gestalten

Mainstream? Muss nicht sein. Zumindest nicht, wenn Du mit uns zusammen für Deine eigene Fashion sorgst. Dein Cap selbst designen ist nämlich jetzt kein Problem mehr. Das bedeutet, dass langweilige Baseballmützen endlich aus Deiner Welt verschwinden werden. Denn Du kannst Dein eigener Designer sein und Deine Modewelt selbst erobern.
>>Stickerei oder cooles Acryl

Stickerei oder cooles Acryl?


Beim Kappen gestalten hast Du fast die freie Wahl. Es gibt mindestens drei Möglichkeiten, um Dein Design in Szene zu setzen. Die Kunst mit Nadel und Faden kreativ zu sein, das ist die erste der Optionen. Stickereien sind übrigens nichts für kleine Mädchen, denn diese Verzierungen waren schon immer etwas, was für Style und Klasse gesprochen hat. Ob Du Dich für glitzernde Fäden entscheidest, die Dich in der Sonne voll in Szene setzen oder doch das Blutrot willst, das tüchtig Eindruck macht, bleibt Dir überlassen. Das sind aber nur zwei der Möglichkeiten, beim Sticken ist Kreativität absolut normal. Damit trifft alte Tradition auf neue Ideen. Es geht aber noch aktueller. Denn ein extrem neuer Trend ist Acryl. Deine Initialen aus Spiegelacryl. Das ist ein Hingucker, der den Namen wirklich verdient hat. Mit dieser Möglichkeit des Designs zeigst Du, wer du bist und überstrahlst damit alles. Das Bedrucken ist die dritte Methode, um dein Cap selbst zu gestalten. Das ist die Möglichkeit, mit der Du eigene Entwürfe bis ins kleinste Detail umsetzen kannst. Dein eigener Tag oder ein Bild, welches Du selbst gemalt hast? Kein Problem, kann alles auf die Mütze.

Caps designen: So geht es


Das eigene Cap zu designen ist wirklich einfach: Zuerst wählst Du Deine Wunschkappe aus. Allein damit zeigst Du schon Deine Individualität. Dann entscheidest Du, wo das Motiv hin soll. Auf den Schirm oder auf die Seiten? Oder doch hinten angebracht? Diese Fragen beantwortet allein Dein Geschmack, denn Du bist hier der Designer. Ein Lederpatch ist übrigens auch eine tolle Möglichkeit, um das Cap noch auffallender zu machen. Es ist der ultimative Eyecatcher, der von niemand übersehen werden kann. Wenn all das beschlossen und entschieden ist, dann geht es schon an den wirklich kreativen Teil. Sollen es Deine Initialen sein oder doch ein anderes Motiv? Wenn Du Dich für die zweite Möglichkeit entscheidest, kannst Du Dein Design ganz fix realisieren. Denn Du kannst Deine Kunst einfach hier hochladen und wir sorgend dafür, dass sie auch auf der Kappe landet. Unser Online Designer steht Dir dabei zur Seite. Er sorgt dafür, dass Dein Entwurf Dein Cap absolut unverwechselbar macht. Wir produzieren zudem nicht nur in Masse. Das bedeutet, dass Du wirklich ein Einzelstück bekommen kannst. Natürlich kannst Du dir ein zwei Caps als Ersatz sichern, aber Du kannst Dir komplett sicher sein, dass Dein Entwurf nur Dir zur Verfügung stehen wird. Denn echt individuelle Caps designen ist mit uns so verflixt einfach.

Snapback- oder Baseballcap - die Qual der Wahl?

Einer der wichtigsten Fragen, bevor Du Dich mit dem selber gestalten beschäftigst, ist, ob Du eine Snapback- oder Baseballcap willst. Der große Unterschied liegt auf der Rückseite der Cap. Bei einer Baseballcap ist diese komplett geschlossen und der Stoff ist nicht unterbrochen. Somit kann ein einheitlicher und cooler Look entstehen. Der Nachteil ist, dass Du die Cap im Nachhinein nicht mehr verstellen kannst, weshalb es leichter passieren kann, dass diese herunterfällt oder wegfliegt. Die Snapbackcap ist eine andere Variante. Im hinteren Bereich ist eine Kunststoffleiste angebracht, welche Sie in verschiedenen Größen einrasten lassen können. Der große Pluspunkt ist, dass Du diese Cap ganz Deiner individuellen Kopfform anpassen kannst. Unwichtig, ob Du gerade eine Kurzhaarfrisur oder doch einen kleinen Afro trägst. Die Cap sitzt sicher und fest. Dafür kann die Rückansicht manchmal etwas störend wirken. Welches Modell es werden soll, hängt ganz von Deinem Geschmack ab
>> Hochwertige Materialien - lange Lebensdauer

 

Hochwertige Materialien für eine lange Lebensdauer

Bei  Caps  ist eine hohe Qualität wichtig, denn nur so kann garantiert werden, dass Du die Cap über Jahre hinweg tragen kannst. Deswegen nehmen wir nur Kappen in unser Sortiment auf, welche aus hochwertigen Materialien gefertigt sind. Der Hauptteil der meisten Caps ist aus Polyester gefertigt. Der Grund ist, dass Polyester sehr anpassungsfähig und wandelbar ist. Zugleich gilt Polyester als wasserresistent, haltbar und abriebfest. Das bedeutet, eine solche Cap kannst Du über viele Jahre tragen. Doch auch die Bequemlichkeit darf nicht zu kurz kommen, weshalb zahlreiche Hersteller auch auf Baumwolle setzen.
Dieses natürliche Material passt sich wunderbar Deinem Kopf an und erlaubt eine gute Luftzirkulation. Sicherlich kennst Du es, wenn Du unter einer falschen Mütze schnell zu schwitzen beginnst. Gerade im Sommer ist das sehr unangenehm. Durch Baumwolle ist das nicht mehr der Fall, welches mit zahlreichen Luftlöchern kombiniert wird. Dadurch behälst Du einen kühlen Kopf, doch der Schweiß wird auch aufgesaugt und wegtransportiert. Ansonsten setzen die Modelle auf Spandex. Dies ist ein elastisches Material, welches ermöglicht, dass sich die Mütze ganz Deiner Kopfform anpassen kann und leicht nachgibt.

Wie gestaltest Du Deine eigene Cap?

Denk nicht, Du musst jetzt Stunden damit verbringen Deine Mütze selbst zu gestalten. Nimm Dir nur zehn Minuten Zeit und schon bist Du fertig. Praktischerweise gibt es einen Konfigurator, sodass Du Schritt für Schritt durch die Erstellung geleitet wirst. Der Vorteil ist, dass Du somit keinen Punkt vergessen und schnell eine Cap erhälst, welche ganz Deinen Vorstellungen entspricht.
1. Das passende Modell
Wir bieten Dir eine große und bunte Auswahl an verschiedenen Caps, welche Du selbst gestalten kannst. Schau Dich deswegen in unserem Angebot um und wähle das Modell, welches Deinen Vorstellungen entspricht. Bevor Du in die Erstellung übergehen kannst, musst Du noch die gewünschte Größe auswählen. Dieser Punkt liegt aber nur bei Baseballcaps vor, denn Snapbackmodelle kannst Du individuell anpassen. Folgende Größen können gewählt werden:
  • S/M mit 56/57 Zentimetern
  • L/XL mit 58/59 Zentimetern 
Bist Du Dir nicht ganz sicher, welche Größe Du wählen sollst, nutze lieber das größere Exemplar. Somit sitzt die Cap vielleicht locker, doch Du fühlst Dich nicht eingeengt.
2. Die gewünschte Farbe auswählen
Sobald Du Dein Modell ausgewählt hast, kannst Du mit der Gestaltung beginnen. Der erste Schritt jeder Gestaltung ist die Farbe. Natürlich bieten wir Dir eine große und beeindruckende Auswahl an. Je nach Modell kannst Du ein oder zwei Farbtöne verwenden. Gerade Klassiker wie Schwarz-Rot oder Schwarz-Weiß sind anzutreffen und sehen jedes Mal aufs Neue wunderbar aus. Magst Du es hingegen etwas bunter, werden Dir auch Knallerfarben wie:
  • Orange
  • Rot
  • Grün
  • Pink
angeboten. Nach der Auswahl geht es direkt weiter.
 
3. Ein schickes Bild
 
Jetzt hast Du die Möglichkeit ein passendes Bild auf Deine Cap drucken oder sticken zu lassen. Praktisch ist, dass Du das Bild aus vielen unterschiedlichen Quellen hochladen kannst. Insofern erfolgt nicht nur der Upload vom PC, sondern auch Facebook, Instagram, Flickr, Dropbox oder Google Drive sind anwählbar. Klicke  jetzt einfach auf das Bild, welches Deine Cap zieren soll. Nach wenigen Sekunden ist dieses hochgeladen und Du siehst es in der 3D-Sicht auf Deiner Cap. Jetzt hast Du zahlreiche Möglichkeiten das Bild ganz Deinen Vorstellungen anzupassen.
 
Mithilfe von Pfeilen und verschiedenen Symbolen richtest Du das Bild aus, drehst es oder veränderst seine Größe. mach Dir aber keine Sorgen, falls Du einmal einen falschen Schritt unternommen haben und Dir das nicht gefällt. Mit den "Zurück-Button" kannst Du das Bild in seine Ausgangsposition zurückbringen und somit von vorne starten, bis das Bild ganz Deinen Wünschen entspricht. Mit dem großen "X" kannst Du  das Bild auch entfernen und ein Neues hochladen.

4. Ein flotter Spruch

Hat das Bild eine schöne Position, kannst Du jetzt einen Spruch hinzufügen. Selbstverständlich kannst Du auch auf ein Bild verzichten und direkt mit einem Spruch beginnen. In das Textfeld gibst Du den gewünschten Satz oder Spruch ein und bestätigst mit der Enter-Taste. Darunter findest Du eine große und bunte Auswahl an Schriftarten. Manche mögen es eher schnörkelig, wohingegen es andere lieber verspielt oder cool wollen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Im nächsten Wahlfeld entscheidest Du Dich für die Größe der Buchstaben. Von 4 bis 100 ist alles vertreten, sodass Du dies stufenlos einstellen kannst. Jetzt kommt aber ein wichtigerer Punkt: die Farbe. Du kannst Dich für alle Farben des Regenbogens entscheiden, wobei Du über das Farbfeld klicken und direkt auf der Cap sehen kannst, wie dieser Farbton wirken würde. Als Letztes kümmer Dich auch hier um eine passende Positionierung. Du  kannst den Satz drehen und auf der Cap verschieben, sodass sich dieser perfekt mit Deinem Bild ergänzt.

5. Eine Anfrage senden

Bist Du mit Deiner Cap zufrieden und willst  daran nichts mehr ändern, hast Du zwei Möglichkeiten: Anfragen oder Bestellen. Jederzeit kannst Du das Design speichern und es später erneut aufrufen. Das ist gerade für Unentschlossene sehr sinnvoll, denn manchmal ist es besser, wenn Du eine Nacht über Dein Design schläfst. Gefällt es Dir auch am nächsten Tag noch, kannst Du zur Anfrage oder Bestellung übergehen.

Alle wichtigen Fakten auf einem Blick

Gerade im Laden hast Du oftmals das Problem, dass Du nicht alle Fakten zu einem Produkt erhälst. Bei uns ist es anders, denn alle wichtigen Daten werden für Dich zusammengefasst. Dies geschieht schon vor dem Caps besticken lassen. Du siehst, woraus die Modelle gefertigt sind und was diese auszeichnet. Weiter unten gibt es sogar noch einige bildliche Darstellungen, worüber Du beispielsweise das Profil, die Höhe, den Schirm sowie die Anzahl der Panels erkennen kannst. Somit kaufst Du nicht irgendeine Cap, weil diese gut aussieht, sondern Du bekommst immer beste Informationen, sodass Du keinen Grund zur Sorge haben musst. Praktisch für Dich sind auch die Kundenrezensionen. Unsere Kunden teilen Ihre ehrlichen und offenen Ansichten mit, sodass Du Dir eine eigene Meinung über unsere Produkte bilden kannst. Gerade, wenn Du zwischen zwei Produkten haderst, kann  die Kundenrezension zur Kaufentscheidung beitragen.

 

Welche unterschiedlichen Caps gibt es?

Es gibt Caps in allen erdenklichen Variationen, und hier kannst Du:
>> Schau Dir die Unterschiede an

Und jede Art von Caps hat Ihren ganz persönlichen Personenkreis, der diese Art überwiegend trägt. Aber eines haben die meisten Caps gemeinsam:
Sie sind selber gestaltet - mal mit einem Logo,mit einem Monogramm, einem Motiv oder einem Spruch. Jeder hat seinen eigenen Geschmack, und dadurch sieht man eine unglaubliche Vielfalt unterschiedlicher Caps. Caps selber gestalten ist eine tolle Möglichkeit Dein eigenes Design zu verwirklichen.

Hier kannst Du Deine Cap ganz nach Deinen Vorstellungen gestalten und besticken oder bedrucken lassen.
Probiere unseren Cap Designer einfach aus und gestalte Dein Wunschcap denn Du entscheidest wie es hinterher aussehen soll.

 

Caps – verschiedene Arten und Unterschiede
Caps, Kappen, Mützen, Schirmmützen – es gibt viele unterschiedliche Begriffe, welche diesen Trendartikel bezeichnen. Die Entstehungsgeschichte lässt sich bis zum Jahr 1849 zurückverfolgen und kommt aus dem amerikanischen Sport.
Heute hat sich das geändert, werden die Caps doch von den unterschiedlichsten Gruppen aus den verschiedensten Gründen getragen. Grundsätzlich gliedern sich die Kappen in unterschiedliche Bereiche.

 
Snapback Caps
Das sind Caps, die man auf der Rückseite individuell durch einen Druckverschluss an die jeweilige Kopfgröße anpassen kann. Es gibt die Snapback Caps wahlweise mit geradem oder gebogenem Schirm, was natürlich reine Geschmackssache ist. Wurden die Kappen mit dem geraden Schirm ursprünglich vermehrt in der Hip-Hop Szene getragen, sind sie heute, insbesondere beim jungen Publikum nicht mehr wegzudenken.
 
Baseball Caps
Die klassische Form der Schirmmützen, welcher einen gebogenen Schirm haben. Eine geschlossene Form, auch fitted Caps genannt, runden das Bild ab. Das Material ist leicht dehnbar und passt sich somit der Kopfform ideal an, wobei man hier die Größe vorab wählen muss, da sich die Caps nur in einem geringen Umfang dehnen.
5 Panel oder 6 Panel Caps?
Alle Kappen sind in Segmente unterteilt, welche die Stabilität und Passform unterstützen. Im Gegensatz zur 6 Panel Cap, bei welcher die Front in 2 Segmente unterteilt ist, hat die 5 Panel Cap im Frontbereich ein durchgehendes Segment. Insbesondere wenn die Cap mit Druck oder Stick veredelt werden soll, sind 5 Panel Caps manchmal besser geeignet, wird doch das Motiv nicht durch die Mittelnaht aufgetrennt. Alles andere ist reine Geschmackssache.

 
Trucker oder Mesh Caps
Ursprünglich von Trucker Fahrern getragen, sind die Caps aus der heutigen Modewelt nicht mehr wegzudenken. Durch die luftige Rückseite werden Mesh Caps auch gerne von Leuten getragen, die aktiv Sport betreiben und durch das luftige Netz an der Rückseite schwitzt man nicht so sehr.  Trucker Caps gibt es in den verschiedensten Ausführungen.
Caps bieten, ganz gleich für welche man sich entscheidet, nicht nur einen Schutz vor der Sonne, vielmehr haben sie sich in der heutigen Zeit zum absoluten Trendartikel entwickelt. Sie repräsentieren ein Stück Lifestyle, und sind sowohl bei Individualisten als auch bei Vereinen und Clubs begehrt.  Und alle haben eines gemeinsam – die Cap muss bestickt oder bedruckt sein, um der Persönlichkeit oder Zugehörigkeit Ausdruck zu verleihen, und am beliebtesten sind Kappen, die man selber individuell gestaltet hat.
Wir bieten Dir alle Arten von Caps  in einer Riesenauswahl an, und natürlich kannst Du jede Cap so veredeln lassen, wie Du es möchtest. Bestickt, bedruckt oder auch mit einem Lederpatch versehen – das liegt ganz allein an Dir.

 

Mit unserem Cap Designer ist es kein Problem, die Caps nach eigenen Wünschen selber zu gestalten und besticken zu lassen.
Die Caps sollen ja ganz nach Deinem Geschmack sein und Du willst Dich von den anderen unterscheiden Was auch immer der Grund sein sollte - wir sind darauf vorbereitet und versuchen die Wünsche umzusetzen, denn Caps besticken lassen ist die ultimative Möglichkeit für Deinen persönlichen Lifestyle, und Caps selber gestalten kann man bei uns ab 1 Stück ohne Aufpreis. Und das tolle ist:

 
  • Du kannst jede Cap individuell designen
  • Suche die für Dich passende Cap aus unserem riesigen Angebot auscaps besticken lassen
  • Das Gestalten ist ganz einfach und benötigt nur wenige Klicks mit unserem Cap Designer
  • Jetzt nach Herzenslust gestalten und dann Dein Cap besticken lassen
  • Schnell, einfach und sicher bestellen und nach kurzer Zeit ist Dein persönliches Cap bei Dir
Caps sind aus der Kategorie der Kopfbedeckungen nicht mehr weg zu denken - Sieht man sie doch jeden Tag und bei jeder Altergruppe.
Dabei spielen Kappen, die man bedrucken oder besticken lässt eine ganz besondere Rolle, da sie den ganz persönlichen Style wiedergeben.

Jeder möchte seine Mütze individuell gestalten, und damit ein Stück Lifestyle bekommen. Jetzt kommt es nur darauf an, welche Cap Du aussuchst, um sie  nach Deinen Vorstellungen individualisieren zu lassen.


caps gestalten